Leicht den Krippenalltag meistern

Wie professionelle Krippenarbeit gelingen kann

Vom Morgenkreis bis zur Abholsituation: Je jünger die Kinder sind, desto besser muss der Tagesablauf strukturiert sein. Immer wiederkehrende Rituale helfen den Jüngsten bei der Orientierung und machen die Kinder selbstbewusst, selbstsicher und zufrieden. „Ich weiß, was kommt!“ Auch die Eltern spielen eine wichtige Rolle im Krippenalltag. Tägliche Gespräche mit den Eltern sind in der Krippe noch wichtiger als im Kindergarten. Wie hole ich die Eltern ins Boot, wenn ich etwas Besonderes beobachtet habe? Lernen Sie in dieser Fortbildung: Wie Sie Essen, Schlafen, Pflegen, Spielen und Eltern unter einen professionellen Hut bekommen und wie Sie dabei trotzdem noch Raum für Spontanität schaffen können.

Durch die Teilnahme an der Fortbildung

  • erfahren Sie das Wichtigste über die Eingewöhnung,
  • lernen Sie, die Schlüsselsituationen optimal zu gestalten: Morgenkreis, Essenssituation, achtsame Pflege, Schlafen, gezielte Bildungsangebote,
  • sind Sie befähigt, tägliche Erziehungs- und Bildungspartnerschaft zu gestalten,
  • erweitern Sie Ihr Praxiswissen durch den Austausch mit anderen.
17.06.2024 (pro Tag 8 UE)
Evang. Gemeindehaus
Hauptstraße 2 b
91459 Markt Erlbach
Pädagogische Mitarbeitende
Anne Pulkkinen, Diplom-Pädagogin (Univ.), Supervisorin, PEKiP-Ausbilderin
für Teilnehmende aus Mitglieds­ein­richtungen
90 €
für andere Teilnehmende
90 €
41.1.5
Die Anmeldung ist nur gültig mit Angabe der Bankverbindung!

Evang.-Luth. Pfarramt, Pfarrerin Christiana von Rotenhan, Eva-Sichermann-Str. 1, 91459 Markt Erlbach
09106 277

Hier können Sie das Anmeldeformular als PDF herunterladen. Füllen Sie dieses aus und senden es bitte an obige Adresse.


Zurück

Veranstaltungsort

Evang. Gemeindehaus
Hauptstraße 2 b
91459 Markt Erlbach