Feinfühligkeit und Bindungsentwicklung

für die Arbeit im Kindergarten

Sicher gebundene Kinder tun sich leichter im Leben: mit ihrem Selbstwert, mit ihren Freundschaften, ihren Beziehungen zu Eltern/Erzieher*innen/Lehrer*innen und später im Beruf. Die Grundlagen für eine sichere Bindung werden schon in der frühen Kindheit gelegt. Feinfühliges Verhalten der Erzieher*innen im Kindergarten trägt einen großen Teil zur Entwicklung einer sicheren Bindungsrepräsentanz der Kinder bei. Sie bekommen die Grundbotschaft: „Ich werde gesehen, verstanden, auf mich wird Rücksicht genommen, ich darf meine Interessen und Fähigkeiten ausleben, ich werde wertgeschätzt und darf Erfahrungen und Fehler machen und aus ihnen lernen.“

Durch die Teilnahme an der Fortbildung

  • erfahren Sie, wie Menschen in den ersten Lebensjahren lernen und was die Neurobiologie dazu sagt,
  • erhalten Sie Informationen zum Thema Bindungsentwicklung und dazu, wie diese unser ganzes Leben (Schule, Beruf, Partnerschaft) prägt,
  • bekommen Sie Impulse, wie neue positive Erfahrungen alte Muster verändern können,
  • erarbeiten Sie praktische Beispiele, wie feinfühliges Verhalten schwierige Situationen zu konstruktiven Lernsituationen machen kann,
  • üben Sie Perspektivwechsel und Allparteilichkeit.
27.11.2024 (pro Tag 8 UE)
Esperhaus
Esperstraße 20
91080 Uttenreuth
Pädagogische Mitarbeitende
Renate Abeßer, Diplom-Sozialpädagogin (FH)
für Teilnehmende aus Mitglieds­ein­richtungen
95 €
für andere Teilnehmende
95 €
16.1.40
Anmeldung/Geschäftsbedingungen: www.fortbildung-erlangen.de

Regionaler Arbeitskreis Kita-Fortbildung Erlangen, Renate Abeßer, Hindenburgstraße 46 a, 91054 Erlangen
09131 9791064
09131 204562

Hier können Sie das Anmeldeformular als PDF herunterladen. Füllen Sie dieses aus und senden es bitte an obige Adresse.


Zurück

Veranstaltungsort

Esperhaus
Esperstraße 20
91080 Uttenreuth