MarteMeo®

Bestehende Fähigkeiten bewusster nutzen

Der Name Marte Meo® ist aus dem Lateinischen abgeleitet und bedeutet: „Aus eigener Kraft“, was die Philosophie der Methode nachhaltig unterstreicht. Maria Aarts, der Begründerin, war es ein Anliegen, Menschen ihre oft verborgenen Fähigkeiten in der Gestaltung konstruktiver Interaktionen aufzuzeigen und sie so zu ermutigen, ihre Stärken zu nutzen und in eine positive Entwicklungsstimmung zu kommen.

So spricht man im Sinne von Marte Meo nicht von Verhaltensauffälligkeiten oder Störungen, sondern von „noch nicht entwickelt“.

Durch die Teilnahme an der Fortbildung

  • kennen Sie Marte-Meo-Elemente als kleine, hochwirksame „Bausteine“ in der alltäglichen Kommunikation und Interaktion mit Kindern,
  • haben Sie einen Einblick in die Arbeit mit Marte Meo gewonnen und nehmen Impulse für die alltägliche Arbeit in der Kita mit – gut umsetzbar und wirksam.
17.05.2024 (pro Tag 8 UE)
Pfarrheim St. Johannes d. T. & St. Ottilie Kersbach
St.-Ottilien-Platz 3
91301 Forchheim
Pädagogische Mitarbeitende, Grundschullehrkräfte
Anneliese Maisel-Hauenstein, Diplom-Sozialpädagogin FH, Marte-Meo-Supervisorin
für Teilnehmende aus Mitglieds­ein­richtungen
100 €
für andere Teilnehmende
100 €
16.1.24
Anmeldung/Geschäftsbedingungen: www.fortbildung-erlangen.de

Regionaler Arbeitskreis Kita-Fortbildung, Hindenburgstr. 46 a, 91054 Erlangen
09131 9791064
09131 204562

Hier können Sie das Anmeldeformular als PDF herunterladen. Füllen Sie dieses aus und senden es bitte an obige Adresse.


Zurück

Veranstaltungsort

Pfarrheim St. Johannes d. T. & St. Ottilie Kersbach
St.-Ottilien-Platz 3
91301 Forchheim