Positive Beziehungsgestaltung, herausforderndes

Verhalten – Basiskompetenzen stärken

Die Fähigkeit, positive Beziehungen zu gestalten, ist unbestritten die Basiskompetenz in der pädagogischen Arbeit mit Kindern.

In der Fortbildung werden Strategien aufgezeigt, die den Aufbau einer positiven Beziehung unterstützen. Die in ihrer Wirksamkeit belegten Strategien sind in unterschiedlichen Betreuungsformen und Konzepten direkt im pädagogischen Alltag anwendbar. 

Durch die Teilnahme an der Fortbildung

  • erweitern Sie Ihre Kompetenz in der Beziehungsgestaltung mit Kindern im Alter von zwei bis acht Jahren,
  • sind Sie in der Lage, flexibel und geplant auf herausfordernde Verhaltensweisen (oppositionelles, gehemmtes oder ängstliches Verhalten) zu reagieren,
  • erlernen Sie Strategien, die Sie unmittelbar in der Praxis anwenden können.
21.09.2024 (pro Tag 8 UE)
Gemeinderäume Erlöserkirche
Gulbranssonstraße 1
97082 Würzburg
Pädagogische Mitarbeitende, Grundschullehrkräfte
Thomas Walter, Diplom-Sozialpädagoge (FH), Systemischer Familientherapeut
für Teilnehmende aus Mitglieds­ein­richtungen
75 €
für andere Teilnehmende
85 €
67.1.14
Keine Mittagsverpflegung

AK Bildung Dekanatsbezirk Würzburg, Anne-Maria Sacher, Zum Himmelreich 29, 97084 Würzburg
./.
0931 2057560

Hier können Sie das Anmeldeformular als PDF herunterladen. Füllen Sie dieses aus und senden es bitte an obige Adresse.


Zurück

Veranstaltungsort

Gemeinderäume Erlöserkirche
Gulbranssonstraße 1
97082 Würzburg