Vernetzte Leistungen für KITAS.
StartseiteSitemapImpressum/DatenschutzKontakt Suche
FachberatungDer VerbandBeratungFort- und WeiterbildungInteressenvertretungService und InformationBerufseinsteigerLinks

Mitglieder-Bereich
Login:

Passwort:

Anmelden
Passwort vergessen

13.05.2019 - Zum Tag der Kinderbetreuung: Mehr Wertschätzung für Kita-Mitarbeitende durch Qualitätsoffensive

Gesellschaftliche Entwicklungen machen nicht vor den Türen der Kitas Halt. Es gibt immer mehr Betreuungsbedarf v.a. bei den 0-3-Jährigen sowie bei Schulkindern. Mit dem quantitativen Ausbau und Beitragsentlastung ist es allerdings nicht getan.

„Wir wiederholen uns an dieser Stelle gerne - es müssen endlich an der Qualität in den Kitas sowie an Arbeitsbedingungen für Erzieher und Erzieherinnen Verbesserungen stattfinden, um die Kitas zukunftsfähig zu machen. Wir fordern schon lange die Kita-Leitungen zu stärken, denn sie spielen eine entscheidende Rolle bei der Weiterentwicklung der Qualität in den Einrichtungen“, so Christiane Münderlein, Vorständin des Evangelischen KITA-Verbandes Bayern. Ebenso sei eine bessere Personalausstattung der richtige Schritt in Richtung kindgerechte Betreuung und damit mehr Qualität, die dann direkt bei jedem einzelnen Kind ankommt.

>> lesen Sie mehr ... Die gesamte Pressemitteilung als pdf-Datei


20.03.2019 - "Kindergarten-Beitragszuschuss – Entlastung der Eltern wird zulasten der Kita-Träger geplant“


Wie gestern in einem Newsletter des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales bekannt gegeben wurde, soll bereits ab dem 1. April der Beitragszuschuss für die gesamte Kindergartenzeit in Kraft treten. Allerdings: Erst Mitte Mai wird im Landtag endgültig über die geplante Änderung entschieden. Trotzdem wünscht sich das Staatsministerium, dass die Träger bereits zum 1. April die Beitragsentlastung umsetzen.

>> lesen Sie mehr ... Die gesamte Pressemitteilung als pdf-Datei 

06.03.2019 - "Beitragsentlastung erhält derzeit Vorrang vor Qualität in Kitas. evKITA befürchtet durch geplante Umverteilung der Bundesmittel einen enormen Rückschritt in Sachen Qualitätsausbau."

Noch im Dezember letzten Jahres ließ die Bayerische Staatsregierung für Familie, Arbeit und Soziales verlauten, dass sie keine Bundesgelder aus dem „Gute-Kita-Gesetz“ zur Refinanzierung der geplanten Beitragsunterstützung der Kinderbetreuung verwenden will. Stattdessen sollten – wie auch der Evangelische KITA-Verband Bayern (evKITA) dringend gefordert hatte – die Bundesmittel in den Qualitätsausbau gesteckt werden.

 ... lesen Sie mehr ... Die gesamte Pressemitteilung als pdf-Datei

22.01.2019 - "Qualitativer Ausbau von KITAs darf nicht zu kurz kommen. evKITA fordert endlich verbindliche Zusagen von der Staatsregierung"

Mehr Qualität in KITAs – dafür setzt sich der Evangelische KITA-Verband Bayern (evKITA) schon seit Jahren ein – auch sehr aktiv auf politischer Ebene. Konkret heißt das: die Stärkung der Kita-Leitungen durch ein festes Zeitkontingent für Leitungsaufgaben, eine Verbesserung des Personalschlüssels in der Kinderbetreuung sowie der Ausbau der Pädagogischen Qualitätsbegleitung (Beratungs- und Coachingprozess für Mitarbeitende von Kindertageseinrichtungen).

... lesen Sie mehr ... Die gesamte Pressemitteilung als pdf-Datei

© 2013 evkita-bayern   Seite empfehlen  Seite drucken nach oben