Zum Inhalt springen

Suche

Aktuelle Meldungen

Advent gemeinsam mit Kindern gestalten

|   BeratungPädagogische PraxisAktuelles

Die Vorweihnachtszeit hat es in sich – für Ruhe und Besinnlichkeit bleibt da oft wenig Zeit. Wir haben für Sie in einer Arbeitshilfe Ideen und Anregungen für die Adventszeit in der Kita zusammengestellt, die Ihnen vielleicht an der ein oder anderen Stelle neue Perspektiven für Ihre pädagogische Arbeit eröffnen.

Die Zeit des „Ankommens“, der Vorfreude auf Weihnachten ist voller religiöser Bräuche und Traditionen. Hinzu kommen Alltagsroutinen und -aktivitäten. Jedes Jahr begleitet viele pädagogische Fachkräfte der gleiche Vorsatz: Im Advent mach ich mir nicht so viel Stress! Dieses Jahr ist der Advent anders als wir die Zeit vor Weihnachten bis letztes Jahr erlebt haben. Grund genug, um einmal gezielt, differenziert und ganz besonders auf die Adventszeit zu blicken:  

  • Was ist heuer in der Arbeit mit Kindern besonders wichtig?
  • Was ist möglich?
  • Auf was können wir bewusst verzichten?

Diesen Fragen ist auch das Team der Villa Kunterbunt in Weitramsdorf Mitte November nachgegangen. Es setzte sich im Rahmen der Pädagogischen Qualitätsbegleitung an einem Teamtag per Zoom mit dem Thema "Projektarbeit im Advent" auseinander. 

 

Erfahrungen aus dem Team der Villa Kunterbunt in Weitramsdorf

Konkret entstand durch die fachliche Auseinandersetzung die Idee, die Kinder noch stärker an der Planung der Adventszeit zu beteiligen und die Ideen, Themen und Wünsche der Kinder in den Mittelpunkt zu stellen.

Bei einem ersten Brainstorming zur Vorweihnachtszeit nannten die Kinder z.B.: „Es ist länger dunkel“, „Es ist kalt“, „Der Nikolaus kommt bald.“  Auf die Fragen „Was ist dir in dieser Zeit besonders wichtig?“ und „Wie können wir den Advent erleben und spüren?“ antworteten Kinder z. B.: „Lichterketten anbringen, Sterne basteln, Plätzchen backen, die Weihnachtsgeschichte hören.“ Jede Gruppe hatte eigene Ideen für einen Adventskalender und für deren Gestaltung 

Es gab aber auch Überlegungen der Kinder, etwas gemeinsam zu machen. Sie hatten die Idee, einen Kinder-Weihnachtsmarkt mit Kinderglühwein im Kinderrestaurant zu veranstalten. Eine weitere Idee war, ein im Eingangsbereich gemeinsam von allen gestalteter Christbaum – jedes Kind kann dazu etwas mitbringen oder basteln.  

Dem Team war und ist es wichtig, die Adventszeit besinnlich zu gestalten, stressfrei und mit viel Zeit für Beobachtung und Gespräche um die Ideen der Kinder zu entdecken, für sinnliche Erfahrungen und für das Erleben von Gemeinschaft. Mutig wurden bei der Planung einige alte Zöpfe abgeschnitten, z. B. der wöchentliche Adventsgruß mit Bastelaktion für die Eltern, dafür ist eine Projektdokumentation geplant.

Für Mathias Renk, den stellvertretenden Einrichtungsleiter, sind die bisherigen Highlights, dass sich das Team auf dieses Experiment eingelassen hat und die Kinder von Anfang an begeistert in die Planung eingebunden wurden. Die Kinder erleben so ein echtes Interesse an ihren Ideen, erleben sich selbstwirksam, nutzen die Möglichkeit der Mit- und Selbstbestimmung und äußern ganz klar ihre Ideen und auch was sie nicht wollen. Die Folge: Alle freuen sich auf den Advent.

Anhand dieses Teamtags in Weitramsdorf ist eine Arbeitshilfe zur "Projektarbeit im Advent" entstanden, die wir Ihnen hier gerne zur Verfügung stellen

Wir wünschen Ihnen für die Adventszeit Besinnlichkeit, Neugier, Mut zur Veränderung, Freude, Begeisterung und Inspiration!

zurück

Archiv nach Jahren