Zum Inhalt springen

Suche

Aktuelle Meldungen

Wieso evangelisch? - Neues Arbeitsmaterial zur Gestaltung des evangelischen Profils in Kitas

|   Pädagogische PraxisAktuelles

Mit der gerade erschienenen Handreichung „Evangelisch unterwegs - Fit für die Profilgestaltung mit Kita-Teams“ laden Susanne Menzke (evKITA, RPZ) und Dorothee Schneider (PTI) Kitas-Teams ein, gemeinsam zu erkunden, was es heißen kann, eine evangelische Kita zu sein. Die Broschüre enthält viele praktische Aufgaben, die zur Offenheit anregen und Spaß machen. Die Methoden und Denkanregungen sind wie Kochrezepte detailliert erklärt und die prägnanten Info-Texte erlauben einen schnellen Überblick über relevante Themen.

Die Broschüre „Evangelisch unterwegs“ will Kita-Teams mit auf eine Reise nehmen. Man kennt es vielleicht aus dem eigenen Urlaub: Man sucht sich ein schönes Ziel, bereitet sich vor, findet eine Unterkunft und bleibt eine Woche und wenn es dann die ganze Zeit regnet, fährt man weiter Richtung Süden. Man überprüft immer wieder, ob der Ort, an dem man ist, noch passt.

Wenn wir von einem evangelischen Profil sprechen, geht es uns um den Prozess, darum, dass man sich zusammen auf den Weg macht, um eine gemeinsame Haltung oder Orientierung zu erarbeiten, dass man miteinander nachdenkt und ins Gespräch kommt. Es geht nicht darum, sich von anderen Einrichtungen abzugrenzen oder ein immerwährendes Manifest zu schreiben,“ so Susanne Menzke. Sie beschreibt weiter:Ein Profil, über das man nicht mehr spricht wird häufig auch nicht mehr gelebt. Ähnlich wie bei der Kita-Konzeption ist es wichtig, immer mal wieder hinzuschauen, ob das, was man aufgeschrieben oder dokumentiert hat, noch passend ist oder angepasst werden sollte.

Dabei ist das Auf-dem-Weg-sein keineswegs als zielloses Herumirren zu verstehen. Das Planen und Erreichen von Etappenzielen ist ein wichtiger Bestandteil des Prozesses.

Das Nachdenken und Ins-Gespräch-Kommen braucht in den Kitas „Ankerpersonen“ oder Kümmer*innen, die den Kontakt mit der Kirchengemeinde halten, die Themen wie Glauben, religiöse Bildung und evangelisches Profil in der Einrichtung immer wieder ins Gespräch bringen und die authentisch über den Glauben sprechen können. Das kann die Leitung sein, aber genauso gut andere Mitarbeitende, die zum Beispiel die Zertifikatsweiterbildung „Religion und Glaube“ des evKITA besuchen oder abgeschlossen haben.

Praktischer Einsatz

Die Broschüre ist unterteilt in einen Bereich mit „Reisebegleitung“ – Impulse und Methoden, die Lust auf kreative Prozesse und aufs gemeinsame Nachdenken machen – und einen weiteren Teil mit Fachinformationen rund um Vielfaltsaspekte, Werteorientierung, religiöse Bildung, Kita und Kirchengemeinde sowie Kita im Sozialraum, der ebenfalls handliche Aufgaben enthält.

Die Kapitel sind modular aufgebaut, so dass man ein einzelnes Thema – wie Diversität – aus dem Info-Teil herausgreifen und für einen Teamtag verwenden kann. Oder man nimmt sich konkret vor, über das evangelische Profil zu sprechen - dann kann man Methoden aus dem ersten und zweiten Teil verbinden. Auch bei der Überarbeitung der Kita-Konzeption kann man sich von der Broschüre inspirieren lassen.

Evangelisch unterwegs - Fit für die Profilgestaltung mit Kita-Teams, Susanne Menzke RPZ Heilsbronn, Dorothee Schneider PTI Neudietendorf (2021); Din A4, 58 Seiten.

Erhältlich zum Preis von 9.80 € über das RPZ Heilsbronn
https://shop.rpz-heilsbronn.de/evangelisch-unterwegs-fit-fur-die-profilgestaltung-mit-kita-teams.html

Blick ins Heft
https://www.rpz-heilsbronn.de/Dateien/Shop/leseprobe_evangelisch-unterwegs.pdf

zurück

Archiv nach Jahren