Zum Inhalt springen

Suche

Aktuelle Meldungen

Den Gefühlen Raum geben dürfen ...

|   BeratungAktuelles

Wie können wir Kindern ermutigen, Gefühle zu benennen, anzunehmen und Strategien im Umgang mit ihnen zu lernen? Und - wie gehen wir Erwachsenen eigentlich mit Gefühlen wie Angst, Trauer oder auch Wut um?

Im hektischen Arbeitsalltag bleibt selten Raum, um seinen eigenen Bewältigungsstrategien mit  Gefühlen nachzuspüren. Was hilft mir, wenn ich wütend, ängstlich oder auch traurig bin? Und - wie gehe ich mit diesen Gefühlen von anderen um? Oft scheint es zunächst einmal viel einfacher, schmerzhafte Gefühle nicht wahr- oder ernst zu nehmen, sie zu verdrängen oder auch gerne "wegzufloskeln".

Gerade bei Trauer oder Verlusterfahrungen neigen wir dazu, Kindern ein "anderes" Trauern zuzuschreiben . Aber ist das wirklich so anders? Oder würden wir Erwachsene nicht vielleicht ganz ähnlich trauern, wenn wir es uns zugestehen würden:

  • Fragen stellen, auf die es keine Antworten gibt.
  • Einen Wechsel zwischen Trauer wegschieben und zulassen.
  • Der Wunsch nach Nähe, aber auch nach Rückzugsmöglichkeiten.
  • Rituale finden - seien sich noch so klein und für andere vielleicht nicht nachvollziehbar -, mit denen sich der Schmerz besser aushalten lässt u.v.m. 

Es gibt nicht DIE richtige Form der Bewältigung von unangenehmen und schmerzhaften Gefühlen - aber sich gegenseitig mit allen Befindlichkeiten ernst zu nehmen, gemeinsam z.B. durch einenTrauerprozess zu gehen und Rituale zu entwickeln, schafft Räume, in denen alles sein darf und sein kann.

Mit folgender Arbeitshilfe stellen wir Pädagog*innen eine erste Orientierung zu ihrem eigenen Umgang mit Trauer und Verlust als auch zum Umgang  mit betroffenen Kindern und deren Familien zur Verfügung. Ebenso enthalten ist darin eine umfangreiche Liste mit Literaturempfehlungen für Kinderbücher zum Thema als auch für pädagogisches Fachpersonal für den Umgang mit trauernden Kindern.

=> Arbeitshilfe für Pädagog*innen zum Thema "Trauer - Tod"

Auf der Homepage des Religionspädagogischen Zentrums Heilsbronn finden Sie ebenfalls Buchempfehlungen für Kinder mit entsprechenden Kurzarbeitshilfen zum Thema emotionale Selbstwirksamkeit. 

Falls Sie als Kita-Mitarbeitende tiefer ins Thema einsteigen wollen, sprechen Sie doch Ihre*n Pädagogische Qualitätsbegleiter*in oder Ihre*n Fachberater*in   an und vereinbaren Sie einen Coaching bzw. einen Workshop zu diesem Thema. 

Sie haben Interesse an einer Pädagogischen Qualitätsbegeleitung? Hier finden Sie alle Informationen sowie den Link zur Anmeldung.

 

 

zurück

Archiv nach Jahren