Kinderschutzarbeit in der Kita verantwortungsvoll

umsetzen

Drucken
Gesundheitsschutz und Prävention am Arbeitsplatz

Kinderschutzarbeit ist ein wichtiger Baustein im Verantwortungsbereich von Kindertageseinrichtungen. Sie umfasst zum einen den in § 8 a SGB VIII gesetzlich verankerten Schutzauftrag und zum anderen die Erarbeitung eines einrichtungsspezifischen Konzepts zum Schutz vor sexueller Gewalt. Hieraus ergeben sich komplexe Anforderungen an Leitungen, für deren Bewältigung ein spezifisches Fachwissen erforderlich ist.
 
Durch die Teilnahme an der Fortbildung

  • kennen Sie die geltenden rechtlichen Vorgaben zum Kinderschutz,
  • sind Sie sensibel für gewichtige Anhaltspunkte für eine Kindeswohlgefährdung,
  • erarbeiten Sie ein idealtypisches Vorgehen bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung,
  • können Sie auf Basis der wesentlichen Eckpunkte ein Konzept zum Schutz vor sexueller Gewalt in Ihrer Einrichtung umsetzen,
  • sind Ihnen Ihre Leitungsaufgaben mit Blick auf Prävention und Intervention bewusst.
07.10.2021 bis 08.10.2021 (pro Tag 8 UE)
Exerzitienhaus Himmelspforten
Mainaustr. 42
97082 Würzburg
Leitungen, Stellvertretende Leitungen
ohne Altersklassifizierung
27.07.2021
Simone Wiesner
für Teilnehmende aus Mitgliedseinrichtungen
214 €
für andere Teilnehmende
254 €
zzgl. Übernachtung/Frühstück/Abendessen
ca. 70 €
21.11.09

Referent*in

Simone Wiesner

Diplom-Sozialpädagogin (FH)

Schwerpunkte:

Kinderschutz und Kindeswohlgefährdung, Schutzkonzepte vor sexueller Gewalt in Kitas, Multiplikatorin Tagespflege 2000 (IFP), Bayerisches Kinderbildungs- und Betreuungsgesetz, Aufsichtspflicht in der Kita, Datenschutz in der Kita

Kontakt

Evangelischer KITA-Verband Bayern

Vestnertorgraben 1
90408 Nürnberg

Teilen

Veranstaltungsort

Exerzitienhaus Himmelspforten
Mainaustr. 42
97082 Würzburg