Weiterbildung zur pädagogischen Fachkraft in Kitas

München

Drucken
Biographische Berufsentwicklung
Modul

Sie sind Kinderpfleger*in oder Ergänzungskraft mit Genehmigung für die pädagogische Arbeit in der Kita für alle Altersbereiche und wünschen sich mehr Anerkennung für Ihre Tätigkeit in der Kita?
Sie brennen für Ihre Arbeit mit den Kindern, würden gerne mehr Verantwortung übernehmen und suchen noch nach dem geeigneten Weg, sich dorthin zu entwickeln?  
Wenn Sie neugierig und wissbegierig sind und bereit, an Ihrer beruflichen Professionalität zu arbeiten, dann ist diese Weiterbildung dafür die passende Chance. Im Rahmen der 15-monatigen Weiterbildung qualifizieren Sie sich zur Fachkraft in Kitas und dürfen als erfolgreiche*r Absolvent*in anschließend als pädagogische Fachkraft gemäß § 16 Abs. 6 AVBayKiBiG in bayerischen Kindertageseinrichtungen arbeiten. Der Zertifikatsabschluss ist in die vom Landesjugendamt geführte Liste bereits geprüfter Berufe aufgenommen und damit anerkannt. Die Weiterbildung ist zertifiziert durch das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales.
 

Teilnahmevoraussetzungen

  • Abschluss als staatlich geprüfte*r Kinderpfleger*in oder genehmigte Ergänzungskraft in der Kita für alle drei Altersbereiche
  • Mindestalter 25
  • mindestens 3 Jahre einschlägige Berufserfahrung
  • mittlerer Schulabschluss, Ausnahme:  Eine Teilnahme ist auch ohne mittleren Schulabschluss möglich, wenn aufgrund des aktuellen Bildungsstands und bisherigen beruflichen Werdegangs eine erfolgreiche Mitarbeit in der Weiterbildung erwartet werden kann. Dies zeigt sich anhand des gemeinsamen Empfehlungsschreibens von Träger und Leitung sowie durch Nachweise engagierten Fort-/Weiterbildungsverhaltens.
  • gemeinsames Empfehlungsschreiben von Träger und Leitung
  • kontinuierliche Fort-/Weiterbildungen oder andere Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung
  • aktuelles Arbeitsverhältnis in einer Kindertageseinrichtung mit mindestens 50 % der wöchentlichen Regelarbeitszeit und qualifizierter Praxisanleitung
  • Ausländische Bewerber*innen (mit ausländischer Qualifikation) müssen Deutschkenntnisse auf Sprachniveau B2 nachweisen.

 

Ablauf der Qualifikation

Die Weiterbildung gliedert sich in den ersten neun Monaten in sieben Theoriemodule (10 UE/Tag) zu folgenden Themen:

  • Bildung, Erziehung und Betreuung
  • Pädagogische Grundprinzipien und Haltung
  • Beziehungsarbeit und Kommunikation
  • Beobachtung und Dokumentation
  • Qualitätsentwicklung und -sicherung
  • Rechtsgrundlagen
  • Kooperation und Vernetzung


Um den Transfer der Modulinhalte in die Praxis zu unterstützen, findet nach jedem Modul ein Reflexionstag (10 UE/Tag) statt.
 
Am Ende der Theoriephase legen Sie die schriftliche (Abschlussarbeit) und mündliche Prüfung (Kolloquium) ab. Nach erfolgreicher Teilnahme und bestandener theoretischer Prüfung können Sie vorzeitig und zunächst befristet bereits als pädagogische Fachkraft arbeiten.
 
Anschließend beginnt die sechsmonatige Praxisphase, in der Sie durch zwei Praxisbegleitungen (8 UE/Tag), zwei kollegiale Beratungen (4 UE/Tag) und einen Abschlussreflexionstag (8 UE/Tag) begleitet werden. In dieser Zeit findet die praktische Prüfung statt (Praxisbesuch).
 
Mit der Zertifikatsübergabe ist die Weiterbildung abgeschlossen, und Sie können als pädagogische Fachkraft in Kindertageseinrichtungen in Bayern eingesetzt werden. 

Eine detaillierte Übersicht mit allen Terminen und den Modulinhalten finden Sie hier.


Voraussetzungen für den Erwerb des Zertifikats

  • regelmäßige Teilnahme an allen Modulen und  Reflexionstagen
  • regelmäßige Umsetzung der thematisch passenden Arbeitsaufträge im Selbststudium
  • Führen eines persönlichen Lerntagebuchs
  • Bestehen aller drei Prüfungsteile auf dem Niveau  der Fachakademien
  • erfolgreiches Absolvieren der Praxisphase

 

So bewerben Sie sich

Bitte schicken Sie ab dem 01.09.2020 folgende Unterlagen:

vollständig an Katja Pischl, bevorzugt per E-Mail (katja.pischl@evkita-bayern.de) oder per Post.
 
Bitte senden Sie uns ausschließlich Kopien zu, da wir Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden können.

 

Organisatorische Hinweise
Die Teilnahmegebühr kann entweder zu Beginn als voller Betrag oder auf expliziten Wunsch in Quartalsraten zu folgenden Terminen überwiesen werden: 11.01.2021, 15.02.2021, 16.03.2021 und  am 12.04.2021.

 

Die Teilnahmegebühr beträgt für alle Teilnehmenden 2.910 € und beinhaltet Seminargetränke, aber keine Verpflegung und keine Übernachtung.

 

19.01.2021 bis 17.05.2022 (pro Tag 10 UE)
Salesianum
St.-Wolfgangs-Platz 11
81669 München
Pädagogische Mitarbeitende
ohne Altersklassifizierung
08.01.2021
Christine Hofner
Gabriele Stegmann
Simone Wiesner
Ricarda Mursch
für alle Teilnehmenden
2.910 €
21.13.01.1

Referent*innen

Christine Hofner

Erzieherin, Systemisches Coaching und Supervision

Schwerpunkte:

Bay BEP, systemisch Führen, Resilienz, Coaching, Konzeptionsentwicklung, Praxisanleitung,

Gabriele Stegmann

Kindheitspädagogin B.A., Erwachsenenbildung M. A., Systemischer Coach

Schwerpunkte:

Ganzheitliche Umsetzung BayBEP; Inklusion; Partizipation; Spiel; Bildungsschatz Alltag; Projektarbeit; Konzeptionsentwicklung; Kinderrechte - Kinderschutz; Führen & Leiten; Teamentwicklung

Simone Wiesner

Diplom-Sozialpädagogin (FH)

Schwerpunkte:

Kinderschutz und Kindeswohlgefährdung, Schutzkonzepte vor sexueller Gewalt in Kitas, Multiplikatorin Tagespflege 2000 (IFP), Bayerisches Kinderbildungs- und Betreuungsgesetz, Aufsichtspflicht in der Kita, Datenschutz in der Kita

Ricarda Mursch

PQB evKITA, Diplom-Sozialpädagogin (FH), Diplom-Musiktherapeutin (Uni) und Diplom-Supervisorin (Uni)

Kontakt

Evangelischer KITA-Verband Bayern

Vestnertorgraben 1
90408 Nürnberg

Teilen

Veranstaltungsort

Salesianum
St.-Wolfgangs-Platz 11
81669 München