Ich sehe was, was du nicht siehst!

Professionelle Dokumentation mit Portfolios

Drucken
Beobachtung und Dokumentation

Was unterscheidet ein professionelles Portfolio von einer traditionellen Sammelmappe? Der Inhalt und die Kooperation mit dem Kind! Ein professionelles Portfolio dokumentiert durch Bildungs- und Lerngeschichten die Bildungs- und Lernprozesse der Kinder für alle Beteiligten. Es wirkt im Alltag und auch bei Entwicklungsgesprächen als Kompetenzprofil und wirbt für die Interessen und Bedürfnisse des Kinds.
 
Durch die Teilnahme an der Fortbildung

  • sind Sie in der Lage, ein professionelles Portfolio zu gestalten,
  • können Sie eine Bildungs- und Lerngeschichte verfassen,
  • erkennen Sie Beobachtungsfallen und deren Ursachen,
  • reflektieren Sie konstruktiv-kritisch Ihre bisherige Beobachtungs- und Dokumentationspraxis.
03.05.2021 bis 04.05.2021 (pro Tag 8 UE)
Caritas-Pirckheimer-Haus
Königstr. 64
90402 Nürnberg
Pädagogische Mitarbeitende
ohne Altersklassifizierung
04.03.2021
Christoph Bomhard
für Teilnehmende aus Mitgliedseinrichtungen
214 €
für andere Teilnehmende
254 €
zzgl. Übernachtung/Frühstück/Abendessen
ca. 60 €
21.06.01

Referent*in

Christoph Bomhard

Erzieher, Systemischer Paar- und Familientherapeut, Supervisor

Schwerpunkte:

Systemische Beratung und Supervision, Teamentwicklung, Systemische Elternarbeit, Genderorientierte Arbeit mit Jungen und Vätern, Konzeptionsentwicklung, Professionelle Bildungsdokumentation, Offene Pädagogik und Partizipation in Kindertagesstätten und Hort

Kontakt

Evangelischer KITA-Verband Bayern

Vestnertorgraben 1
90408 Nürnberg

Teilen

Veranstaltungsort

Caritas-Pirckheimer-Haus
Königstr. 64
90402 Nürnberg