Ist Opa jetzt im Himmel?

Wenn Kinder nach dem Tod fragen ...

Drucken
Religion und Glaube
Weiterbildung
Modul

… dann ist es wichtig, diesen Fragen nicht auszuweichen, selbst wenn wir nicht auf alle Fragen eine Antwort wissen. Die Fortbildung setzt an, wo Kinder auf ganz natürliche Weise dem Tod begegnen und über den Tod nachdenken. Der Jahreskreis, die Natur, das Finden einer Feder, der Besuch eines Friedhofs können für Kinder Anstöße dazu sein. Es ist gut, wenn Kinder erste Erfahrungen sammeln, noch bevor sie in Situationen mit dem Tod umgehen müssen, die sie persönlich betreffen. Wie Kinder Tod verstehen, wie sie trauern, wie wir Kinder in der Trauerarbeit begleiten können – diesen und weiteren Fragen gehen wir in der Fortbildung nach.

Durch die Teilnahme an der Fortbildung

  • werden Sie ermutigt, sich dem Thema Tod zu stellen,
  • finden Sie konkrete Hinweise, um in der Kita behutsam mit Tod und Trauer umzugehen.

Die Fortbildung ist auf Kindergarten und Hort ausgerichtet. Aber auch Mitarbeiter*innen in der Krippe können sie gewinnbringend besuchen, wenn die Inhalte auf die Krippensituation übertragen werden.

18.01.2021 (pro Tag 8 UE)
Literaturhaus Nürnberg
Luitpoldstr. 6
90402 Nürnberg
Pädagogische Mitarbeitende
ohne Altersklassifizierung
18.12.2020
Susanne Gillmann
für Teilnehmende aus Mitgliedseinrichtungen
103 €
für andere Teilnehmende
123 €
21.01.01.05

Diese Fortbildung wird als Modul R4 in der Weiterbildung Religion und Glaube anerkannt.

Referent*in

Susanne Gillmann

Pfarrerin, Supervisorin/Coach, Lehrbeauftragte

Schwerpunkte:

Biblische Theologie, Tod und Trauer im Arbeitskontext, Supervision und Beratung

Kontakt

Evangelischer KITA-Verband Bayern

Vestnertorgraben 1
90408 Nürnberg

Teilen

Veranstaltungsort

Literaturhaus Nürnberg
Luitpoldstr. 6
90402 Nürnberg