Bildung braucht Beobachtung -

Individuelle Begleitung von Krippenkindern

Drucken
Beobachtung und Dokumentation

„Emilia legt die vierteiligen Puzzles im Schlaf zusammen.“ – „Ach, wirklich? Und ich dachte, sie kann Puzzles nicht leiden, weil sie selbst die einfachen immer ignoriert.“ Dieser Dialog zwischen pädagogischen (Fach-)Kräften zeigt: Bildung braucht Beobachtung. Durch Beobachtung entdecken wir die aktuellen Interessen und Entwicklungsthemen der Kinder – und ihre Art, sich mit ihnen auseinanderzusetzen. Diese Beobachtungen wiederum unterstützen uns dabei, Krippenkinder in ihrer Entwicklung individuell zu begleiten.

Durch die Teilnahme an der Fortbildung

  • erarbeiten Sie die Bedeutung von Beobachtung als wesentliche Grundlage pädagogischer Planung und Reflexion,
  • lernen Sie verschiedene Beobachtungsinstrumente für Krippenkinder kennen und diskutieren diese,
  • können Sie sich mit Kolleg*innen anderer Einrichtungen austauschen,
  • entwickeln Sie Ideen zur Umsetzung von Beobachtung in Ihrer Einrichtung.
30.11.2022 bis 01.12.2022 (pro Tag 8 UE)
Caritas-Pirckheimer-Haus
Königstr. 64
90402 Nürnberg
Pädagogische Mitarbeitende
0 bis 3 Jahre
04.10.2022
Veronika Dornheim
für Teilnehmende aus Mitgliedseinrichtungen
240 €
für andere Teilnehmende
290 €
Übernachtung inkl. Frühstück/Abendessen optional, bitte bei Anmeldung zubuchen.
22.3602

Referent*in

Veronika Dornheim

Koordination Pädagogische Qualitätsbegleitung evKITA, Magister Soziologie/ Erziehungswissen­schaften

Schwerpunkte:

Transitionen, Kinder unter 3 Jahren

Kontakt

Evangelischer KITA-Verband Bayern

Vestnertorgraben 1
90408 Nürnberg

Teilen

Veranstaltungsort

Caritas-Pirckheimer-Haus
Königstr. 64
90402 Nürnberg