Wer bastelt die schönste Laterne? Wie können wir

Eltern unseren Bildungsauftrag näherbringen?

Oft hört man in den Kitas, dass die Eltern sich beschweren, dass die andere Gruppe viel schönere Sachen bastelt oder viel tollere Ausflüge macht. Sie fühlen sich genervt, haben das Gefühl Ihre Arbeit wird nicht wertgeschätzt und ist nach außen nicht sichtbar. Eltern wollen in der Regel das Beste für ihr Kind. Deswegen „fördern“ sie es, so gut es geht. Aber ist eine frühkindliche Förderung das Richtige? Im Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan sind Partizipation, Ko-Konstruktion und alltagsintegrierte Bildungsangebote als Schlüsselprozesse beschrieben. Aber diese sind nicht immer messbar und „vorzeigbar“ und entsprechen trotzdem unserem wichtigsten Bildungsauftrag. Wie können wir dies den Eltern noch besser nahebringen?

Durch die Teilnahme an der Fortbildung

  • setzen Sie sich ausführlich mit dem Bildungsauftrag der Kitas auseinander,
  • versetzen Sie sich in die Lage von Eltern, um deren Sichtweise zu erkennen.
  • beschäftigen Sie sich mit dem Thema „Bildungs- und Erziehungspartnerschaft“,
  • kennen Sie verschiedene Elternkommunikationsmodelle,
  • erarbeiten Sie sich Methoden, wie Sie ko-konstruktiv mit Eltern den Bildungsauftrag erarbeiten.
14.02.2024 (pro Tag 8 UE)
Evang. Kindergarten Hollerbusch
Gerhart-Hauptmann-Straße 12
85716 Unterschleißheim
Pädagogische Mitarbeitende
Christine Hofner, Erzieherin, Supervisorin und Organisationsberaterin
für Teilnehmende aus Mitglieds­ein­richtungen
50 €
für andere Teilnehmende
70 €
40.1.2

Evang.-Luth. Dekanat München, Kindertageseinrichtungen, Bereich Fort- und Weiterbildungen, Gabelsbergerstraße 6, 80333 München
089 286619-31
089 286619-19

Hier können Sie das Anmeldeformular als PDF herunterladen. Füllen Sie dieses aus und senden es bitte an obige Adresse.


Zurück

Veranstaltungsort

Evang. Kindergarten Hollerbusch
Gerhart-Hauptmann-Straße 12
85716 Unterschleißheim