Schlafenlassen oder wecken?

Ein konfliktbeladener Dauerbrenner in der Kita

Der Schlaf ist für ein Baby und ein Kleinkind ein wichtiges Grundbedürfnis, das ähnlich wie Hunger prompt und ausreichend befriedigt werden sollte. Das Schlafverhalten stellt Eltern – aber auch pädagogische Fachkräfte – vor einige Herausforderungen. Kindliche Bedürfnisse, Rahmenbedingungen und nicht zuletzt die Wünsche/Forderungen der Eltern sollen unter einen Hut gebracht werden. Letztere führen häufig zu schwierigen Elterngesprächen.

Durch die Teilnahme an der Fortbildung

  • beschäftigen Sie sich mit dem kindlichen Schlafverhalten,
  • schauen Sie auf Faktoren, die das Schlafverhalten beeinflussen (gute Schlafvorbereitung, Rituale etc.),
  • betrachten Sie das Thema „Schlafen“ aus neurobiologischer Sicht,
  • erarbeiten Sie gemeinsam, wie das Thema „Schlafen in der Kita“ als Schlüsselsituation in einer Einrichtung gut organisiert und gelebt werden kann,
  • beschäftigen Sie sich damit, wie wir die Wünsche der Eltern und Bedürfnisse der Kinder ernst nehmen und in Elterngesprächen bearbeiten können.
03.02.2024 (pro Tag 8 UE)
Kindergarten Apostelkirche
In der Setz 21
97218 Gerbrunn
Pädagogische Mitarbeitende
Susanne Schlechtweg-Herpich, Kindheitspädagogin, Erzieherin, Leitung einer KiTa
für Teilnehmende aus Mitglieds­ein­richtungen
75 €
für andere Teilnehmende
85 €
67.1.3
Bitte Hausschuhe mitbringen – keine Mittagsverpflegung

AK Bildung Dekanatsbezirk Würzburg, Anne-Maria Sacher, Zum Himmelreich 29, 97084 Würzburg
./.
0931 2057560

Hier können Sie das Anmeldeformular als PDF herunterladen. Füllen Sie dieses aus und senden es bitte an obige Adresse.


Zurück

Veranstaltungsort

Kindergarten Apostelkirche
In der Setz 21
97218 Gerbrunn