Fort- und Weiterbildung
Programm 2019 zum Download Zurück zur Homepage
 

Hier findet jeder seinen Platz!
Die Begleitung von Familien mit Fluchterfahrung in der Kita


Auch Kinder, die Krieg und Flucht erlebt haben, sind in erster Linie Kinder. Unterschiedlich und einzigartig, aber mit gleichen Grundbedürfnissen. Was brauchen pädagogische Fachkräfte in den Kitas, damit sie die Aufgabe der Integration gut meistern können? Wie gelingt eine gute Erziehungspartnerschaft, wenn die Eltern kein Deutsch sprechen und andere Wertvorstellungen haben? Wie kann mit dem Thema Traumatisierung professionell umgegangen werden? Durch die Teilnahme an der Fortbildung

  • werden Sie vertraut mit der Bedürfnislage Schutz suchender Kinder und ihrer Familien,
  • lernen Sie verschiedene kulturelle Kontexte und Wertvorstellungen kennen,
  • sind Sie in der Lage, Sicherheit gebende und Ressourcen stärkende Räume für traumatisierte Menschen zu kreieren,
  • gewinnen Sie in einem praxisnahen Dialog vielfältige Impulse für Ihren Arbeitsbereich,
  • erhalten Sie Materialien zur Unterstützung im Kitaalltag.
  •  
    Datum
    11.03.2019 bis 12.03.2019 (8 UE/Tag)
    Ort
    91522 Ansbach
    Zielgruppe Pädagogische Mitarbeitende
    Referent_in Tanja Marx, Systemische Therapeutin DGSF, Traumatherapeutin KST
    Anmeldeschluss   28.01.2019
    Teilnahmegebühr   für Teilnehmende aus Mitgliedseinrichtungen inkl. Mittagsverpflegung
      194 €
    für andere Teilnehmende inkl. Mittagsverpflegung   234 €
    zzgl. Übernachtung/Frühstück/Abendessen   ca. 60 €
    Kursnummer 19.03.03
     
       

    Referentenprofil

    Tanja Marx

    Tanja Marx
    Systemische Therapeutin DGSF, Traumatherapeutin KST

    Schwerpunkte:
    Traumasensible Pädagogik/Traumapädagogik Systemisches Arbeiten im sozialpädagogischen Kontext

    © 2019 evkita-bayern   Impressum  Seite drucken nach oben